Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Starkbier & Kabarett | St. Prosper Kabarettpreis

Samstag, 17.03.2018

Starkbier & Kabarett | St. Prosper Kabarettpreis

Kabarett, Comedy

Sportpark Schollbach

Beginn: 20:00


Fastenzeit ist Starkbierzeit. In Erding wird dann wieder der süffige St. Prosper-Doppelbock ausgeschenkt. Und seit Jahren bedeutet das gleichzeitig, dass sich wieder Kabarettisten, komödiantische Barden, und Wortakrobaten miteinander messen werden. Mittels süffisanter Pointen werden sie in einem epischen Wettstreit um den gleichnamigen Kabarettpreis der Stiftungsbrauerei Erding ringen. Möge der lustigste gewinnen!

Hier die ersten vier Künstler, die ins Rennen gehen.

daEbner

In seinem Bühnenprogramm erzählt und singt der mittlerweile über Bayerns Grenzen hinaus bekannte Musikkabarettist, von all dem was ihn beschäftigt und bewegt. „Hundsdog“ heißt nun sein drittes Soloprogramm und bietet Kabarett der allerfeinsten Art. Alltagsituationen werden von Patrick Ebner, auf die für Ihn typisch spitzbübische und humorvolle Art und Weise aufgearbeitet.
 

BEIER & HANG

Mit ihrem Programm  „Beklopptimiert“ holen Max Beier und David Hang jetzt in einem rasanten Standup-Kabarett-Abend noch weiter aus. Dafür haben sie sich selbst aber erst wieder auf Spur bringen müssen: raus aus dem digitalen Alltag – rein ins analoge Leben. Ob als Binsenweisheiten predigende Life-Coaches, Schnulzen trällernde Schlagersänger mit Gitarre, Charme und Toupeé, karrieregeile Start-Upper, oder vom Misserfolg verwöhnte Loser – diese beiden ausgebildeten Schauspieler schlüpfen lustvoll in jede Rolle und bringen deren Fassaden zum Einsturz.


Michi Dietmayr

Im neuen Solo-Programm "Fuaßboi, Frauen und andere G´schichtn" treffen wir Mamis, die sich am Spielfeldrand blitzschnell von fürsorglichen Müttern zu aggressiven „Hooligans“ entwickeln. Wir finden uns auf Dorffesten wieder und spüren, wie es sich anfühlt, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Außerdem lässt sich auf dieser Reise durch einen Mix aus lustigen, schönen und nachdenklichen Liedern auch unser aller Alltag sehr gut entschleunigen.

 
Teresa Reichl

Sie ist wortgewandt, sie ist niederbayerisch und sie kann was. Das behauptet die Kabarettistin Teresa Reichl provokant im Titel ihres Debütprogramms „Obacht, i kann wos“!. Und sie hält Wort, wenn sie in Anlehnung an Ereignisse aus ihrem bisherigen Leben Fragen aufwirft mit denen sie andere, aber vor allem sich selbst schmerzhaft auseinandernimmt.

Rix Rottenbiller

In seinem ersten Bühnenprogramm „So kann i ned oawad’n ...“ geht es darum, dem Publikum Erlebnisse aus seinem Alltag, ob privater Natur oder auch die eines DJ’s, näher zu bringen. Über erlebte Situationen, die vom Schmunzeln bis hin zur Fassungslosigkeit alles ins Gesicht zaubern können, ließe sich locker ein Buch schreiben. Aber viel lieber erzählt er Geschichten, die das Leben so schreibt und schaut dabei den Menschen in die verwunderten Augen. „Denn do woaßt glei, wos los is!

Cengiz Öztunc
 
Cengiz ist ein sehr sympathischer und lustiger Typ, sein Programm kurzweilige locker-leichte Unterhaltung, wobei er seine Erfahrungen und Eindrücke im Alltag in seinen eigenen Still humoristisch verpackt. Er erzählt unter anderem über seine Anfangsschwierigkeiten mit Spezialausdrücken, beim Einkauf in Österreich, oder von seinem Urlaub in der Türkei. Auch erzählt er über sein neuestes Hobby. Die Schauspielerei.


Für das leibliche Wohl sorgt die Küche des Sportparks ab 18.00 Uhr.

Die aktuellen Hygieneregeln sowie die 3 G-Regel (Geimpft ODER Genesen ODER Getestet) sind einzuhalten!


Pressebilder